+49 (0881) 93 83 0

Jahresrückblick 2019

Fair und gut wohnen



Die Wohnbau Weilheim hat 2019 viel bewegt!


Ein ereignisreiches Jahr ging zu Ende – ein Rückblick.

Weilheim, 30.01.2020 – Die Wohnbau Weilheim hat in den vergangenen 12 Monaten viel bewegt. Ob das Richtfest in der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau, die 70-Jahrfeier in der Stadthalle Weilheim oder den Planungsbeginn von 30 neuen Wohnungen in Peißenberg -dies sind nur einige Beispiele, warum die Wohnbau Weilheim mit Freude auf das Jahr 2019 zurück- und voller Tatendrang auf das kommende 2020 vorausblicken kann.


Der Jahresstart
Das Jahr 2019 startet überaus positiv: Mit der Schlüsselübergabe des Lindenparks Weilheim, der 36 geförderte Wohnungen und 54 Stellplätze bietet, wurde ein anspruchsvolles Projekt fertiggestellt und im Januar an die neuen Mieter übergeben Neben der Vorsitzenden der Gesellschafter-Versammlung, Landrätin Andreas Jochner-Weiß, waren auch der Erste Bürgermeister der Stadt Weilheim und andere Beteiligte vor Ort, um der Segnung der neuen Häuser durch Frau Pfarrerin Nagel und Herrn Pfarrer Birkle beizuwohnen. Im Februar war dann bereits Startschuss für die Planungen für den Barbarahof in Peißenberg. Hier sollen rund 30 geförderte Wohnungen entstehen – „ein weiterer Baustein also, um dem Wohnungsmangel entgegenzuwirken, so Markus Kleinen, Geschäftsführer der Wohnbau Weilheim.


Ein ereignisreicher Sommer im Zeichen von 70 Jahre Wohnungsbau

Nach dem Richtfest in der Adalbert-Stifter-Straße (Murnau) und dem Richtfest in der Gustavstraße (Penzberg) mit insgesamt 35 Wohnungen, stand im Juni die 70-Jahrfeier der Wohnbau GmbH Weilheim i.OB in der Stadthalle Weilheim an. Mit dem Festakt sagte die Wohnbau „Danke“ und blickte mit vielen alten Originalfotos, einem interessanten Zeitstrahl und informativen Schautafeln auf 70 Jahre prägende Wohnbau-Geschichte zurück. Eingeladen waren zur Auftaktveranstaltung alle Weilheimer Mieter, die sich bei Gegrilltem und kühlen Getränken rege untereinander austauschten und die eine oder andere Anekdote erzählten. Neben der klaren Aufgabe, neuen bezahlbare Wohnungen zu bauen, wird auch der Fokus wieder auf Bestandsimmobilien gelegt. Dazu begann beispielsweise im August die Erneuerung aller Spielplätze auf Wohnbau-Grundstücken. Die Arbeiten werden bis März 2020 fertig gestellt sein



Erweiterung der Wohnbau

Der wachsende Immobilienbestand erforderte auch eine Erweiterung des Personals. So wurden in der Weinhartstraße durch geschickte Platzausnutzung und effektive Planung weitere Büroräume geschaffen. Dies sollen den Platzbedarf vorrübergehend decken, denn die Wohnbau plant ein neues Verwaltungsgebäude in Weilheim zu bauen – um sich fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft.


Besserer Mieterservice

Neben der Verstärkung des Wohnbau-Teams durch eine Auszubildende im September wird auch der Mieterservice 2020 weiter ausgebaut. Durch die Neugestaltung des Online-Service-Portals unter www.wohnbau-wm.de werden ab Frühjahr/Mitte 2020 nützliche Tipps, Checklisten und Formulare digital den Mietern zum Download bereitgestellt. Außerdem startet im Herbst 2019 der Ausbau der Hausmeister-Stützpunkte in Peißenberg, Murnau und Uffing, um die Hausmeister noch näher an die Mieter zu bringen,