+49 (0881) 93 83 0
Slider

Geschichte

Fair und gut wohnen

 

Geschichte

 


 

 

2020 – 2029

 

35 Wohnungen gebaut

 

2020Bezug Gustavstraße, Penzberg mit 23 Wohnungen
2020Bezug Adalbert-Stifter-Straße, Murnau mit 12 Wohnungen
2020Teilweise Gesellschaftervertreterwechsel durch Neuwahlen
der Bürgermeister

 

Lesen Sie hier die Artikel “Wohnung als Lockmittel”, “Abschied mit Tränen” und “Zum Thema Bäume”.

 

2010 – 2019

 

117 Wohnungen gebaut

 

201970 Jahre Wohnbau GmbH Weilheim
2019Neubau Gustavstraße, Penzberg mit 23 Wohnungen
2019Neubau Adalbert-Stifter-Straße, Murnau mit 12 Wohnungen
2018Neubau Lindenpark, Weilheim mit 36 neuen Wohnungen
2017Neubau Hohenberger Straße, Seeshaupt mit 5 neuen Wohnungen
2016Neubau Seeseitener Straße, Seeshaupt mit 11 Wohnungen
2015Neubau Saalangerstraße, Penzberg mit 8 Wohnungen
2013Neubau Wessobrunner Straße, Weilheim mit 22 Wohnungen
2011Kauf der Wohnanlage Barbarahof, Peißenberg

 

2000 – 2009

 

26 Wohnungen gebaut

 

2007Neubau 20 Wohnungen in der Waisenhausstraße in Weilheim
ab 2000Verstärkte Instandhaltung und Modernisierung des Gebäudebestandes
ab 2000Von 2000 bis 2009 Neubau weiterer 20 Wohnungen in der Waisenhausstraße in Weilheim

 

1990 – 1999

 

113 Wohnungen gebaut

 

bis 1999wurden in 510 Wohnungen die Fenster getauscht
ab 1996verstärkte Instandhaltung und Modernisierung des Gebäudebestandes. Z.B. neue Dachdeckung, Dachrinnen, Fassadenanstriche oder Wärmedämmung der Fassade
ab 1995Beginn Fenstererneuerung in den Bestandswohnungen. Ausbau der Holzfenster und Einbau von Kunststoffenstern mit Wärmeschutzverglasung
ab 1995Beginn des Einbaus von Gas-Etagenheizungen bei Mieterwechsel
1995Die Verwaltung der Wohnbau GmbH wird erstmals mit 8 Personalcomputern ausgestattet
1995Bezug der 1.500-sten Wohnung
1993Wörther-Kirch-Straße in Peißenberg mit 28 Wohnungen.
Ausbau der bestehenden Elektrospeicheröfen und Einbau einer mit Fernwärme betriebenen Zentralheizung mit Warmwasserversorgung

 

1980 – 1989

 

456 Wohnungen gebaut

 

1985Auf Grund dringend erforderlicher Malerarbeiten wird beschlossen, einen Malergesellen festanzustellen
1982Personalstand: 1 Geschäftsführer, 9 Verwaltungsmitarbeiter, 5 Haus-meister, 3 Reinigungskräfte

 

1970 – 1979

 

156 Wohnungen gebaut

 

Februar 197930-jähriges Bestehen des Unternehmens
15.3.1976Bezug des 1975 umgebauten und erweiterten Gebäudes in der Weinhartstraße 15. Ab jetzt Verwaltungsgebäude der Wohnbau GmbH
Oktober 1974Weilheim i.OB
wird die Gesellschaft Mitglied des Kommunalen Arbeitgeberverbandes

 

1960 – 1969

 

437 Wohnungen gebaut

 

ab Herbst 1968wird in größerem Umfang (57 Wohnungen) begonnen, Bäder in die Bestandswohnungen einzubauen. Bisher verfügten die Wohnungen nur über ein Gemeinschaftsbad im Keller
1. Juni 1967Bezug Neubau Werdenfelserstraße 19, 21 in Peißenberg
31.12.1965Auflösung Zweckverband und Umwandlung in eine GmbH: Gemeinnützige Wohnbau GmbH Weilheim

 

1950 – 1959

 

574 Wohnungen gebaut

 

1959Wohnungsmiete 1,05 DM/m²
1956Kauf eines VW-Käfer als Geschäftswagen zum Neupreis von 4.000 DM
1955Umzug des Zweckverbandes in den Neubau der Sparkasse Weilheim

 

1946 – 1949

 

Ausgangssituation

 

Große Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg auch in Weilheim
4. Juli 1949Beginn der Bauarbeiten beim Zweckverband mit 72 Wohnungen in drei Gebäuden mit je 24 Wohnungen in der Steinlestraße 5, 7, 9 in Weilheim
10. Febr. 1949Gründung Zweckverband für sozialen Wohnungsbau des Landkreises Weilheim
Personalstand: 1 Architekt, 1 Bauleiter, 1 kaufmännische Kraft – Verwaltung im alten Postgebäude Weilheim